Inhalt und Ablauf des Kurses


Entscheidend für den Erfolg einer Kompetenzberatung sind:

Die Kompetenzen des Beraters, der durch diesen sensiblen Prozess begleitet.

Die Wahl des Instrumentes mit dem Kompetenzen bilanziert und dokumentiert werden.

Die Methoden, die im Beratungsprozess zur Reflexion beitragen.



Modul 1:  (16 LStd) Basics
Das erste Modul steht ganz im Sinne des Kennen lernen. Der persönlichen Standortbestimmung und der unterschiedlichen beruflichen Landkarten.  Hier kann Wissen vertieft, aufgefrischt und ergänzt werden.

 

Die Kompetenzberatung und Beratungskompetenzen

Hintergründe der Kompetenzberatung,

Einsatz im Einzeolcoaching und in Unternehmen

Kompetenzprofil eines Kompetenzberaters,

Kommunikation und Körpersprache,

Menschenbilder, 

Therapie versus Kompetenzberatung,

Wahrnehmung, Aktives Zuhören, Interventionen, Fragetechniken etc. Persönlichkeitstypen und Denkpräferenzen.

Zielgruppengewinnung, Kundentypen

Marketing und Förderungsmöglichkeiten



Modul 3: (16 LSt) 

Methoden, Tipps und Trainingsmaterial sind Schwerpunkt dieser beiden Tage. Hier erwerben Sie noch ein Zertifikat als MetaCard Praktitioner. NLP Formate für Coaching mit Erwachsenen und jungen Menschen. Ein tolles Tool.

 

Um ganzheitlich beraten zu können ist ein gut gefüllter Methodenkoffer eine wahre Schatzkiste. Hier lernen Sie Methoden im Rahmen der Kompetenzbilanzierung kennen. Erhalten Tipps zum Einsatz von Kompetenzkarten, Berufsbildkarten, FIT, etc. Die kreativen Methoden beinhalten ein Zusatzzertifkat als MetaCard® Praktitioner.

 


Zielgruppe


Berater aus Bildung, Beruf und Beschäftigung

z. B. Coaches, Sozialpädagogen, Berufspädagogen,

Erziehungswissenschaftler, Seelsorger, Psychologen,

 

Berater Jobcenter, Fortbildungsberater

Karriere-Berater, Studienberater, Bildungsberater,

Personalverantwortliche mit Bratungserfahrung,

Personalentwickler, Personalreferenten, betriebliches Ausbildungspersonal


TeilnehmerInnen


6 bis 12 Personen

 


Modul 2 (48 LStd)
Hier lernen Sie unterschiedliche Kompetenzmessverfahren und Kompetenzbilanzierungsinstrumente kennen und erarbeiten mit Hilfe der unterschiedlichen Instrumente ihre eigenes Kompetenzprofil als Berater.

 

19 Qualitätsstandards in der Beratung.
Selbsterfahrung und Trainingsinstrumente der Kompetenzbilanzierung . Überblick über unterschiedliche Kompetenzmess- und bilanzierungsarten. Lehrmaterialien mit einer offenen Lizenz Creative Commons.  

Sie erhalten zum Zertifikat der IHK noch zwei Zusatzzertifikate des Deutschen Institutes für Erwachsenenbildung DIE e.v. Bonn als ProfilPASS®Berater.

 

 

 

 



 4. Interne Zertifikatsprüfung ( 16 LStd)

Während den Modulen haben sie die Gelegenheit schon selbst eine Kompetenzberatung durchzuführen. Ihre Aufgabe ist eine Falldokumentation und die Präsentation der Beratung und Ihrer Methoden mit Fallbesprechung

 

Lehrgangsstunden insgesamt 92 LStd.

  

 

.

 

 


Seminarort


Die Weiterbildung zum Kompetenzberater (IHK) findet im Saarland statt und umfasst 10 Schulungstage. Der Seminarort kann wechseln.

Infos unter Hotels und Anreise

 

 

 

 


Weitere Termine

Termin 1:

01. März bis 04. Mai 2018. 

Termin 2: