Aufgaben eines Kompetenzberaters (IHK)


Immer mehr Menschen suchen professionelle Unterstützung bei der Berufs- und Karriereplanung. 

Die Kompetenzbilanzierung stellt mit rund 11 % den viertgrößten Anteil der genutzten Beratungsangebote bei Ratsuchenden. 
Quelle: BIBB

 

Die Kompetenzberatung unterstützt den Kunden, im Rahmen seines Beratungsauftrages, bei der Erfassung von Kompetenzen. Der/Die BeraterIn begleitet beim bewusst machen, erkennen, formulieren und bewerten von formal oder informell erworbenem Wissen und Fähigkeiten.  Die individuelle und gezielte Erfassung von Kompetenzen ist ausschlaggebend für eine passgenaue Beratung, Weiterbildung und Weitervermittlung in Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und für die  Karriere- und Lebensplanung, in jedem Stadium des Lebens. 

 

 

 

 


Hintergrund


Globaler Wettbewerb und Facharbeitermangel werden nicht nur KMU vor große Herausforderungen stellen, sondern jeden Menschen und Mitarbeiter verpflichten sein Wissen und Können ständig anzupassen.

 

Ihre Kompetenzen transparent zu machen und in unterschiedlichen Situationen zu kommunizieren . 

 

Etwa 70 Prozent unserer Lernerfahrungen machen wir in informellen Lernfeldern und dieses Wissen ist oft nicht bewusst.

 

Daher ist die professionelle Begleitung und Beratung im Reflexionsprozess erwünscht und oft auch zielführender. 

 


Ziele


Die Kompetenzberatung hat das Ziel Stärken, Kompetenzen und Interessen sichtbar zu machen. 

 

Das formale Wissen, für dass es Zertifikate, Diplome und Nachweise gibt, aber auch das unbewusste und  informell erworbene Wissen.  Das in den unterschiedlichsen Lebensphasen erworbene Wissen wird bewusst gemacht, auf den Punkt gebracht, bewertet und dokumentiert. 

 

Zielgruppe


Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die Beratungsaufgaben in verschiedenen Feldern der Bildungsberatung (Lern-, Aus- und Weiterbildungsberatung, Kompetenzentwicklungsberatung usw.) durchführen.  

 

Mitarbeiter/Innen in Bildungsprojekten, Arbeitsagenturen, Jobcenter und optierenden, Kommunen, Weiterbildungseinrichtungen, Allgemein- und berufsbildenden Schulen, Hochschulen, Einrichtungen der Weiterbildungsberatung, Kammern sowie Bildungslotsen, freiberufliche Berater/innen, Personalverantwortliche und Interessensvertreter/innen in Unternehmen.

 


Nutzen


Berater

Angebot von Einzelcoaching und Gruppenberatung

interne oder externe Moderation in Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Ausbildungsbetrieben oder im eigenem Unternehmen

Kunden: und Einsatzfelder

Vorbereitung auf Wiedereinstieg in den Job,

Berufswechsel,

Personalentwicklungsgespräch,

Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch,

Elevator Pitch  und Existenzgründung

Aufbau von Selbstbewusstsein,

Anpassung des Selbstbildes,

Kompetenzprofil für Karriereplanung

Vorbereitung für Gehaltsverhandlungen,

Berufsorientierung für Jugendliche, etc.

Aktive Senioren

 

Unternehmen:

Effektive Vorbereitung auf Mitarbeitergespräche

Passgenaue Einstellungen

Gezielte Weiterbildungen

Wissenstransfer im demografischen Wandel

Stärkung der Selbstreflexion der Mitarbeiter

Sichtbarmachung von Enwicklungspotenzialen

Stärkung der Mitarbeitermotivation

Effektive Teambildung


Zugangsvorraussetzungen

Hochschulstudiun und Beratungserfahrung

Mehrjährige Beratungserfahrung